VERBRAUCH UND KOSTEN IM GRIFF!

Nie wieder Sprachlos gegenüber Skeptiker oder Steuerprüfer!

 

JETZT 14 TAGE KOSTENLOS TESTEN

Jürgen W.
Model 3 Fahrer

“Teslametric ist das einzige mir bekannte deutschsprachige Produkt, das neben vielen sinnvollen Auswertungen auch noch das leidige Thema Fahrtenbuch finanzamtskonform erledigt. Und dabei sieht es auch noch modern aus und ist leicht zu bedienen. Besser geht’s fast nicht!”

Frank D.
Model 3 Fahrer

“Ich finde eure Anwendung wirklich sehr informativ und hat auch eine sehr ansprechende UI. Ich bin  sehr zufrieden!”

DER ULTIMATIVE FITNESS-TRACKER FÜR DEIN FAHRZEUG

Dein Tesla hat „digitale Amnesie“. Er “vergisst” sofort alle Daten. Und das ist schade, weil du damit bares Geld und viel Ärger sparen kannst.

Das macht Teslametric für dich:

  • Lückenlose Aufzeichnungen über Fahrten, Ladevorgänge und Standzeiten: Nie wieder rätseln, was vor zwei Wochen geschah!
  • Ladekosten und -tarife fest im Griff
  • Volle Verbrauchskontrolle inkl. Standverbrauch
  • Viele intelligente Auswertungen (und es kommen ständig neue hinzu!)
  • Digitales Fahrtenbuch – BMF-konform, hilft Steuern zu sparen und dient als sicherer Nachweis bei Erklärungen gegenüber dem Finanzamt.

UNSER DIGITALES FAHRTENBUCH

Kein Stress mehr mit den handgeschriebenen Fahrtenbüchern!

 

  • BMF- Konform (erfüllt  das BFH-Urteil vom 16.3.2006, BStBl. II, S. 625.,  OFD Rheinland und Münster, Kurzinfo LSt-Außendienst Nr. 02/2013 vom 18.2.2013. sowie BFH Urteil vom 16.11.2005 – VI R 64/04.). Auch das neuste Urteil der Niedersächsischen FG v. 3 K 107/18 wurde berücksichtigt
  • Bedienung direkt im Auto (Festlegung der Fahrtart sofort beim Anhalten in MCU möglich)
  • Kilometerstand stets telemetrisch ausgelesen und stimmt immer mit dem Fahrzeug überein.

 

 

 

Jürgen Krauß
Steuerberater, Stuttgart

“Teslametric ist ein Weg in die richtige Richtung, um korrekt abzurechnen! Wer ein reineres Gewissen haben möchte, sollte sich überlegen, Teslametric als Grundlage zu nutzen, um seine Daten sauber zu verwalten. Für den Grund der Fahrt lieber mehr Infos schreiben, damit zwar ein Prüfer etwas ändern kann, aber nicht das komplette Fahrtenbuch verwerfen kann.”

Alles unter einem D.A.CH.

Zugeschnitten auf die Bedürfnisse der Anwender in Deutschland, Österreich und der Schweiz.
Die Daten werden in einem gesicherten Data-Center in Nürnberg gespeichert. Keine Mietserver irgendwo in der Weltgeschichte. Kein Durchgriff für NSA, FSB und Konsorten.

Wir verstehen die Probleme deines Fahrzeugs. 

Wir sind selbst Tesla-Fahrer und mit mehr als 50 Mann-Jahren Erfahrung absolute Profis in der Fahrzeugtelemetrie.

Bequem Steuern sparen

Das digitale BMF-konforme Fahrtenbuch ist nur mit einem Klick exportiert und dient als sicherer Nachweis bei Erklärungen gegenüber dem Finanzamt.

Kein tesla.com Login/Passwort erforderlich

Du brauchst uns Deine Zugangsdaten nicht anzuvertrauen.

Support für europäische Ladetarife

Flexible Abrechnung nach Startgebühr, Mengen- und Zeitabrechnung und Basispreis, sowie beliebige Kombination daraus. Auch zeitbegrenzte Aktionen können leicht verwaltet werden.

Kein Unfug mit deinen Daten

Umgang mit deinen Daten ist für uns kein Lippenbekenntnis, sondern unterliegt strengsten DSGVO Anforderungen.

SCREENSHOTS

FAQ

Nur in dem Sinne, dass wir Tesla-Fahrer und Fans von Tesla und Elon sind. Wir sind aber in keinster Weise mit Tesla verbunden und handeln auf unsere eigene Rechnung.

Nein, Teslametric benötigt keine zusätzliche Hardware. Im Wesentlichen, greift unser Dienst auf die gleiche Schnittstelle, wie die Tesla-eigene Smartphone-App zu.

Nein, nicht zwingend. Der Zugriff erfolgt durch einen Interface-Token. Der Token gleicht einem Hotel-Kartenschlüssel. Er ermöglicht den Zugriff auf die Tesla-Schnittstelle, aber keinen Zugriff auf dein tesla.com Benutzerkonto.

Leider ja. Tesla trennt hier nicht zwischen den lesenden und schreibenden Zugriffen. Wir bieten bei Teslametric daher keinerlei Funktionen, die die Fahrzeugaktionen auslösen (also, über Teslametric kann man das Auto eben NICHT aufschließen oder Heizung einschalten) – wir haben schlicht keinen Code dafür, damit es nicht z.B. durch einen Bug ausgeführt werden kann.

Hintergrund: wird ein Tesla abgestellt, fährt er sich nach einer Weile herunter – analog des Stromsparmodus im Rechner. Wird er aber von einem Tracking-Dienst (wie eben Teslametric) immer wieder abgefragt, wird sein Tiefschlaf verhindert und der Standverbrauch (auch Vampire Drain genannt) wird sehr spürbar. Wir sind besonders stolz darauf, eine effektive und elegante Lösung für das Problem gefunden zu haben. Unser KI-gestützter Algorithmus lernt mit der Zeit und legt das Auto immer dann schlafen, wenn du es vermutlich nicht mehr brauchen wirst. Unsere Fahrzeugflotte weist die gleichen Standverbräuche, wie die nicht getrackten Vergleichsfahrzeuge.

Als einziger Anbieter auf dem Markt unterstützen wir Grundgebühren, Flatrates, Startgebühren, Kilowattpreise und Minutenpreise, sowie beliebige Kombinationen davon.

Eine App jeweils für jede Plattform ist für 2020 geplant. Unsere Web-Anwendung ist aber für Mobilgeräte optimiert (Stichwort responsive). Du kannst sie einfach zu Home-Bildschirm hinzufügen und sie verhält sich dann fast, wie eine App. Wir haben uns zumindest sehr viel Mühe gemacht, damit es so ist.

Wir raten davon ausdrücklich ab. Das Problem ist der Tiefschlaf: wir fahren eine andere Strategie, als die anderen. Dabei kann es dazu kommen, das das Fahrzeug gerade da von einem Tracker aufgeweckt wird, wenn der andere es gerade “ins Bett bringt”.

Ja, wir haben eine Funktion, TeslaFi Daten zu importieren. Damit erhälst unsere Auswertungen auch für die Zeit “vor uns”. Nur beim Fahrtenbuch geht es leider nicht (aus gesetzlichen Gründen)