Mein Benutzerkonto

Hier kannst du Angaben und Einstellungen deines Teslametric-Kontos anpassen und verändern. Auch dein Tesla API Token kannst du hier erzeugen oder löschen (1). Du kannst alle angegebenen Maßeinheiten (2) und das Erhalten von Fahrtenbuch-Mitteilungen jederzeit umstellen (3). Hier findest du außerdem eine Liste deiner erfassten Fahrzeuge, deren Daten du im Teslametric einsehen kannst (4). Solltest du TeslaFi-Benutzer sein, kannst du deine Daten aus TeslaFi exportieren und bei Teslametric bequem importieren (5). Deine Teslametric-Daten kannst du hier im CSV-Format herunterladen (6). Auch die Rohdaten zu deinem Tesla kannst du hier anfragen (7). Ist eines deiner Fahrzeuge nicht länger in Benutzung, kannst du dessen Daten oder das gesamte erfasste Fahrzeug löschen (8).

Zeitraum Von…Bis

Wähle einen Zeitraum, für den du die Daten Ihres Teslas einsehen möchtest. Nun werden alle Daten für den ausgewählten Zeitraum angezeigt. Du kannst den ausgewählten Zeitraum jederzeit und von jeder Seite aus verändern. Spezifische Zeiträume (Letzte Fahrt, Letzter Tag, Die letzten 100 km etc.) stehen dir unterhalb des Kalenders zur Auswahl (1).

Meldest du dich ab, bleibt dein letzter ausgewählter Zeitraum erhalten und wird bei deiner nächsten Anmeldung angezeigt.

Tag Button & Reload Button

In jedem Bereich, in dem der Tag-Button in der oberen rechten Ecke der Seite erscheint, kannst du die angezeigten Daten nach Tags filtern.

Ein Tag ist ein Begriff, den du zum Filtern deiner Teslametric-Daten verwenden kannst (z.B. Zuhause, Arbeit, Sport etc.). So kannst du die dir angezeigten Daten auf diejenigen beschränken, die momentan relevant sind. Im Teslametric kannst du verschiedene Datenangaben mit Tags versehen. Suchst du später nach diesem Tag, werden dir nur die damit versehenen Datenangaben angezeigt.

Klicke auf den Filter-Button (1), um das Filter-Menü aufzuklappen. Hier kannst du ein Tag hinzufügen. Klicke dazu auf „Ein Etikett hinzufügen“ (2) und wähle eines der im Drop-Down-Menü angezeigten Tags. Nun erscheint das Tag (3). Am Filter-Button erscheint die Anzahl aktiver Tags als rotes Kästchen (4). Aktive Tags werden für alle relevanten Bereiche der Anwendung beibehalten und die angezeigten Daten entsprechend gefiltert. 

Fügst du ein Tag hinzu, werden alle angezeigten Daten deines ausgewählten Zeitraums nur auf solche beschränkt, die mit dem von dir ausgewählten Tag versehen sind. Einzelne Tags kannst du entfernen, indem du auf das kleine X neben dem entsprechenden Tag klickst. Klickst du auf den roten Button auf der rechten Seite, werden alle Tags entfernt (5).

Klicke auf den blauen Reload Button, um die momentan angezeigte Seite neu zu laden (6).

Sollten während deiner Arbeit mit Teslametric neue Daten dazu gekommen sein, erscheint auf dem Reload-Button das rote Zeichen (7). Klicke auf den blauen Reload-Button, um die momentan angezeigte Seite zu aktualisieren und neu zu laden.

Fahrzeugübersicht

In der Fahrzeugübersicht kannst du allgemeine Daten und die Bewegungskarte zu deinem Tesla einsehen. Die Daten entsprechen dem von dir ausgewählten Zeitraum.

Oberhalb des Kreisdiagramms siehst du die Gesamtzahl an gefahrenen Kilometern sowie die Gesamtzahl an Fahrten (1). Innerhalb des Kreisdiagramms (2) siehst du die Verteilung der Nutzungszustände deines Teslas in Prozent (Gefahren, Gestanden, Gewacht, Geschlafen). Das Kreisdiagramm ordnet diese Prozentwerte nach deren entsprechenden Farben an.

Um das Kreisdiagramm sowie in der unteren Leiste der Seite findest du insg. 10 Infofelder. Klicke auf den Pfeil (3) innerhalb der Infofelder und wähle deinen Wunschparameter aus dem Dropdown-Menü.

Energieflüsse

Hier siehst du die Gesamtbilanz des Energieflusses deines Teslas für den von dir ausgewählten Zeitraum. Blaue Flüsse zeigen eingehende Energie an (Aufladungen von zuhause aus, Ladestationen und Supercharger). Orange Flüsse zeigen Energieverbräuche an (Fahrten, Vampire Drain*). Die Effizienz deines Teslas siehst du oberhalb des grünen Fahrzeugs in Prozent. Unterhalb des grünen Fahrzeugs findest du die Gesamtzahl an Kilowatt, die dein Tesla über den Prozess des regenerativen Bremsens generiert hat.

*Vampire Drain: Auch im Leerlauf verbraucht dein Tesla Ladeenergie. Der daraus resultierende Energieverlust wird als „Vampire Drain“ bezeichnet.

Fahrten

Hier siehst du alle aufgezeichneten Fahrten für den von dir ausgewählten Zeitraum.
Die erste Spalte „Datum“ zeigt das Datum und die Gesamtdauer der Fahrt (Gesamtdauer grün und in Klammern). Die zweite Spalte zeigt die gefahrenen Kilometer. Die dritte Spalte zeigt alle Verbrauchswerte von Start bis Ende der entsprechenden Fahrt: Ladestand, Energie und Reichweite. In der vierten Spalte findest du den Verbrauch in wh/km. Hier wird auch die Effizienz dieser Fahrt errechnet, und zwar aus dem Verhältnis der tatsächlich gefahrenen Kilometer zur „idealen Reichweite“, die dein Tesla zurückgelegt hat. Die vierte Spalte zeigt die Startposition deiner Fahrt, die fünfte die Endposition.
Du kannst dieses Verzeichnis deiner Fahrten für den von dir ausgewählten Zeitraum jederzeit als CSV-Dokument herunterladen. Benutze dazu den grünen CSV-Button in der oberen rechten Ecke der Tabelle.

Bitte beachte, dass dieses Verzeichnis deiner Fahrten nicht das BMF-konforme Fahrtenbuch ist. Dieses findest du unter dem Menüpunkt „Fahrtenbuch“.

Ladevorgänge

Alle erfassten Ladevorgänge deines Teslas sind hier eingetragen. Klicke auf einen Ladevorgang, um dir die Position der Ladestation auf der Karte anzeigen zu lassen. Rechts von der Karte siehst du ein Ladeverlauf-Diagramm (1), das dir den Ladestand deines Fahrzeugs während des Ladevorgangs zeigt. Fahre mit der Maus über das Diagramm, um detaillierte Informationen über bestimmte Zeitpunkte des Ladevorgangs einzusehen (2).

In der ersten Spalte der Tabelle siehst du das Ladedatum, Start- und Endzeitpunkt eines Ladevorgangs sowie die Gesamtzeit der Ladung.
In der zweiten siehst du die Erhöhung des Ladestands in Prozent, die geladene Energie in kWh und die durch deinen neuen Ladestand erhöhte Reichweite in km.
In der dritten Spalte wird dir die daraus errechnete Ladeeffizienz in Prozent angezeigt. Sie errechnet sich aus dem Verhältnis zwischen der tatsächlich in der Batterie gespeicherten Energiemenge zur Energiemenge aus der Ladequelle.
In der vierten Spalte siehst du den angewandten Ladetarif. In der fünften Spalte wird dieser Tarif beschrieben: die Grundgebühr des Tarifs, die Kosten pro Lademenge, die Startgebühr und die Kosten pro Einheit. Die Werte in dieser Spalte entsprechen den von dir eingetragenen Informationen, die du beim Hinzufügen eines neuen Tarifs unter „Ladetarife“ angeben musst (siehe unten bei „Ladetarife“).
In der sechsten Spalte siehst du die daraus errechneten Ladekosten dieses Ladevorgangs. Die siebte Spalte zeigt dir die Ladestation, an der dieser Ladevorgang stattfand. Klicke auf den Namen einer Ladestation (3), um eine neue Ladestation für die angezeigte Adresse einzutragen oder Informationen zu einer bereits eingetragenen Ladestation zu bearbeiten. Lege Name und Icon fest, stelle die Bereichsgröße der Ladestation ein oder ändere die geografischen Längen-und Breitengrade. Hier hast du zudem die Option, alle Fahrten zu oder von dieser Ladestation zu verbergen.

Du kannst der Station ein Datum und einen Ladetarif zuordnen .  Der zugeordnete Tarif wird automatisch in der Liste erscheinen. Drücke auf Speichern, um vorgenommene Änderungen beizubehalten. Achtung: die Löschung einer Ladestation kannst du nicht rückgängig machen.  Klicke auf den grünen Stift (4), um einen Ladevorgang zu bearbeiten. Jetzt kannst du dem Ladevorgang einen anderen Ladetarif zuordnen (5) oder einen eigenen Preis (6) für diesen Ladevorgang eintragen.
Du kannst dieses Verzeichnis deiner Ladevorgänge für den von dir ausgewählten Zeitraum jederzeit als CSV-Dokument herunterladen. Benutze dazu den grünen CSV-Button in der oberen rechten Ecke der Tabelle.

Timeline

In der Timeline siehst du eine detaillierte Abfolge der Fahrzeugaktivitäten für den von dir ausgewählten Zeitraum.

Die Timeline enthält vier Typen von Ereignissen: Fahrt (grün), Aufladen (blau), Leerlauf (grau) und Software-Update (rot). Oben links kannst du auswählen, welche Ereignistypen angezeigt werden sollen. Klicke auf ein Icon, um es ein- oder auszuschalten. Das Ereignis ist aktiv, wenn das Icon grün leuchtet. Zu jedem Ereignis werden dir detaillierte Daten angezeigt. Klicke auf die Leiste eines Ereignisses, um es aufzuklappen.

Ein „Fahrt“-Ereignis zeigt dir alle wichtigen Informationen zu deiner Fahrt. Klappe das Ereignis auf, um dir die genaue Route deiner Fahrt auf einer Karte anzeigen zu lassen. Start- und Zielort werden dir als Adresse angezeigt, sofern diese noch nicht als konkreter Ort eingetragen ist. Das Eintragen eines Ortes lohnt sich vor allem, wenn du diesen Ort öfters besuchst. Klicke auf eine blau unterstrichene Adresse (1), um das Bearbeitungsmenü für einen neuen konkreten Ort zu öffnen. Hier kannst du deinem Ort einen Namen geben (2) (z.B. „Einkaufszentrum“) und ein entsprechendes Icon (3) auswählen. Mithilfe des Kastens „Bereichsgröße“ (4) kannst du die Größe des Bereichs bestimmen, den dieser von dir eingetragene Ort einschließen soll. Die Größe und Position des Bereichs kannst du auch direkt in der Karte verändern (5). Auch kannst du hier einen Ort nach konkretem Breiten- und Längengrad bestimmen. Versehe deinen Ort zusätzlich mit Tags (6), um diesen später schnell und einfach herauszufiltern.

Ein „Aufladen“-Ereignis zeigt dir alle wichtigen Informationen zu deinem Ladevorgang sowie die Position der benutzten Ladenstation. In der rechten Ecke des Kastens siehst du den entsprechenden Tarif des Anbieters (sofern dieser bereits in deiner Liste der Ladetarife eingetragen ist) sowie die Kosten der Aufladung. Klicke auf den grünen Stift, um den zugeordneten Tarif zu ändern oder neu hinzuzufügen. Hier kannst du auch die Kosten einer Aufladung manuell eintragen. Klappe das Ereignis auf, um dir die Position der Ladestation auf der Karte anzeigen zu lassen. Rechts von der Karte siehst du dasselbe Diagramm, das du im Raster „Ladevorgänge“ im Aufklappfenster eines Ladevorgangs einsehen kannst. Eine Beschreibung des Diagramms findest du in dieser Anleitung unter dem Punkt „Ladevorgänge“.

Ein „Leerlauf“-Ereignis zeigt dir alle wichtigen Informationen zu einem Zeitraum an, in dem dein Tesla im Leerlauf stand. Auch hier kannst du Tags hinzufügen und die angezeigten Standortinformationen verbergen, indem du auf den grünen Stift klickst. Klappe ein Leerlauf-Ereignis auf, um den Standort eines Leerlaufs auf der Karte anzeigen zu lassen. Rechts von der Karte siehst du ein detailliertes Diagramm der entsprechenden Leerlauf-Phase. Es zeigt den Ladestand deines Teslas in Prozent in Abhängigkeit von der Zeit. Hier siehst du die Veränderung des Ladestands deines Teslas sowie drei mögliche Phasen, die dein Tesla über bestimmte Zeiträume innerhalb der Leerlaufzeit einnehmen kann: Wächtermodus (türkis), Tiefschlaf (hellblau) und Offline (grau).

Klicke auf den grünen Stift (7), um einem Ereignis Tags hinzuzufügen (8). Diese können jederzeit wieder entfernt werden. Hier kannst du die detaillierten Informationen über ein Ereignis auch verbergen. Klicke dazu auf das orange Icon mit dem durchgestrichenen Auge (9) und bestätige die Meldung mit OK. Achtung: dieser Vorgang kann nicht rückgängig gemacht werden.

Auswertungen

In den Auswertungen kannst du das wöchentliche Nutzungsprofil deines Teslas für den oben ausgewählten Zeitraum detailliert einsehen. Hier findest du jede Menge übersichtlicher Infografiken zu den Auswertungen deiner Tesla-Daten. Zu jeder Grafik findest du einen Infotext.

Kalender

Der Kalender liefert dir eine Übersicht des Verbrauchs und der zurückgelegten Distanz mit deinem Tesla für bestimmte Wochentage. Dies wird dir über farbige Sphären dargestellt: der Durchmesser einer Sphäre stellt die zurückgelegte Distanz dar und die Farbe die Menge an verbrauchter Energie. Im blauen Spektrum wird weniger Energie verbraucht, im roten mehr. Dies lässt sich an der Legende in der oberen rechten Ecke des Kalenders (1) nachvollziehen. Den angezeigten Zeitraum kannst du jederzeit im „Zeitraum von… bis“-Feld verändern.

Fahre mit der Maus über eine Sphäre. Jetzt siehst du das volle Fahrtdatum, die genaue zurückgelegte Distanz in Kilometern sowie die genaue Menge der dabei verbrauchten Energie in Wh/km (2).

Fahrtenbuch

Das Fahrtenbuch bereitet deine Fahrten nach BMF-konformen Standards auf. Hier siehst du alle Fahrten, die gemäß den Richtlinien der BMF erfasst werden müssen. Das erforderliche Kennzeichen deines Teslas, das in der oberen linken Ecke der Tabelle zu sehen ist (1), kannst du in deinen Kontoeinstellungen eintragen.

Die erste Spalte „Datum“ zeigt das Datum und die Gesamtdauer der Fahrt (Gesamtdauer grün und in Klammern).
Die zweite Spalte „Kilometerstand“ zeigt die Erhöhung des gesamten Kilometerstands deines Teslas durch die entsprechende Fahrt und die Anzahl an gefahrenen Kilometern (Anzahl an gefahrenen Kilometern grün und in Klammern).
Die dritte Spalte zeigt die Startposition deiner Fahrt, die vierte die Endposition.
In der fünften Spalte „Fahrttyp“ (2) kannst du auswählen, ob es sich bei der Fahrt um eine private Fahrt, einen Arbeitsweg oder eine Dienstreise handelt. Sollte es sich um eine Dienstreise handeln, erscheint ein Fenster (3), in dem du genaue Informationen zu deiner Reise angeben kannst: Zweck der Fahrt, Fahrer, Ansprechpartner, Firma. Hast du einen Fahrttyp ausgewählt, ist die entsprechende Fahrt validiert und der Punkt in der sechsten Spalte „Validierung“ (4) färbt sich grün. Solange eine Fahrt nicht validiert ist, bleibt der Punkt orange (5) gefärbt. Bitte beachte, dass eine aufgezeichnete Fahrt innerhalb von 7 Tagen nach Fahrtdatum validiert werden muss. Ist eine Fahrt 7 Tage nach Fahrtdatum nicht von dir validiert worden, wird diese nach den gesetzlichen Vorschriften von Teslametric unwiderruflich als Privatfahrt definiert. 5 Tage nach Fahrtdatum erhältst du eine Erinnerungsmail, die dich auf alle noch nicht validierten Fahrten hinweist.
In der siebten Spalte findest du den X-Button (6). Mit diesem kannst du eine aufgezeichnete Fahrt entfernen. Bitte beachte, dass eine solche Löschung unwiderruflich ist.

Entstand zwischen den Datenaufzeichnungen eine Datenlücke, wird dir diese als oranger Streifen zwischen zwei Fahrten angezeigt (7). Du kannst eine Datenlücke auf zwei Arten füllen:

  1. Manuelle Ergänzung: Klicke auf den grauen +-Button (8), um einen nicht aufgezeichneten Fahrtabschnitt manuell zu ergänzen. Hier kannst du Datum, Start- und Stoppzeit des Abschnitts eingeben und über den grünen Entfernungsregler die entsprechende Entfernung bestimmen, die ergänzt werden soll.
  2. Zusammenfassen von Fahrten: In der Mitte des orangenen Streifens findest du sowohl auf der oberen als auch auf der unteren Trennlinie den Zusammenfassen-Button (9). Klicke auf den Zusammenfassen-Button, um die Datenlücke mit der Fahrt ober- oder unterhalb der Lücke zu füllen.

Du kannst den Zusammenfassen-Button auch benutzen, um zwei erfasste Fahrten zu einer Fahrt zusammenzufassen. Klicke dazu auf den Zusammenfassen-Button zwischen den entsprechenden Fahrten, die du zusammenfassen möchtest und passe die Daten deiner Fahrt im nun erscheinenden Fenster entsprechend an.
Bitte beachte, dass 7 Tage nach dem entsprechenden Fahrtdatum keine Änderungen an Datenlücken mehr vorgenommen werden können. Solltest du später als nach 7 Tagen auf den grauen +-Button oder auf den Zusammenfassen-Button klicken, erscheint eine entsprechende Fehlermeldung.

Du kannst das Fahrtenbuch für den von dir ausgewählten Zeitraum jederzeit als PDF-Dokument oder als CSV-Dokument herunterladen. Benutze dazu den orangen PDF-Button oder den grünen CSV-Button. Beide findest du in der rechten oberen Ecke der Tabelle.
Erst wenn der Punkt in der oberen Zeile der Validierungstabelle grün leuchtet, ist dein Fahrtenbuch valide und kann beim Finanzamt vorgelegt werden. Leuchtet der Punkt rot, müssen Ergänzungen gemacht werden.

Batterieinhalt

Hier siehst du den aktuellen Ladestand deines Teslas. Oberhalb des Batteriediagramms siehst du den Gesamtpreis deines aktuellen Ladestands (sofern bekannt bzw. vorhanden). Direkt darunter siehst du deinen gesamten Ladestand in Prozent und die Anzahl an restlichen Kilometern, die mit dem momentanen Ladestand gefahren werden können, in Klammern.
Das Batteriediagramm ist in zwei Achsen aufgeteilt: die erste zeigt den Preis einer vorhandenen Ladequelle in Euro pro kWh (sofern bekannt bzw. vorhanden), die zweite zeigt den Ladestand in Prozent. Der angezeigte Ladestand innerhalb der großen Batterie teilt sich in die verschiedenen Ladequellen auf, von denen du Energie für deinen momentanen Ladestand bezogen hast. Diese unterscheiden sich farblich und können anhand der Legende (1) unterhalb der Batterie nachvollzogen werden. Ist ein Ladetarif für eine der momentan enthaltenen Ladequellen bekannt bzw. vorhanden, ist dessen Höhe oberhalb des entsprechenden Balkens sowie anhand der Schraffierung abzulesen, die sich nach den angezeigten Werten der ersten Achse richtet.
In der Legende unterhalb der Batterie siehst du für jede Ladequelle den Gesamtpreis der geladenen Energie, die gesamte Menge an geladenen kWh sowie den Preis in Euro pro kWh (Gesamtpreis und Preis der geladenen kWh nur, sofern bekannt bzw. vorhanden).

Orte

Hier siehst du alle deine gespeicherten Orte. Trägst du einen Ort aus deiner Timeline ein, wird er hier aufgeführt. Du kannst hier erfahren, wie oft du einen Ort besucht hast und wie viel Zeit du dort insgesamt und im Durchschnitt verbracht hast.
Klicke auf einen Ort, um diesen zu bearbeiten, mit Tags zu versehen oder zu löschen. Lege Name und Icon fest, stelle die Bereichsgröße des Ortes ein oder ändere die geografischen Längen-und Breitengrade. Hier hast du zudem die Option, alle Fahrten zu oder von diesem Ort zu verbergen (1). Drücke auf Speichern, um vorgenommene Änderungen beizubehalten. Achtung: die Löschung eines eingetragenen Ortes kannst du nicht rückgängig machen. 

Tags

Hier kannst du alle von dir erstellten Tags einsehen und umbenennen. In der ersten Spalte der Tabelle siehst du den Tagnamen. In der zweiten Spalte siehst du eine Gesamtzahl an Fahrten zwischen allen Orten, die du mit diesem Tag versehen hast, sowie die Gesamtzahl an dort gefahrenen Kilometern. In der dritten Spalte siehst du die Anzahl der Ladevorgänge an Orten, die mit diesem Tag versehen sind, sowie die gesamte dort geladene Energiemenge in kWh. In der vierten Spalte siehst du die Gesamtzahl an Orten, die du mit diesem Tag versehen hast. In der fünften Spalte siehst du die Gesamtzahl von Parkvorgängen an allen mit diesem Tag versehenen Orten sowie eine durchschnittliche Parkdauer und eine Gesamtdauer.
Klicke auf den grünen Stift (1), um ein Tag umzubenennen. Klicke auf das blaue Häkchen (2), um eine Umbenennung zu speichern oder auf das orangene Symbol (3), um den Vorgang abzubrechen.

Ladetarife

Hier kannst du Ladetarife für deine Stromanbieter eintragen. Diese erscheinen daraufhin in der Tabelle. Drücke auf das grüne Plus (1) in der oberen rechten Ecke der Tabelle, um einen Tarif einzutragen. Hier (2) kannst du den Tarif benennen, eine (optionale) Beschreibung geben und die notwendigen Informationen für einen Ladetarif eintragen: das Datum, ab welchem der Tarif gültig ist, Grundgebühr, Gebühr pro Lademenge, Startgebühr und die Gebühr pro Zeiteinheit. Sobald du alle relevanten Felder ausgefüllt hast, kannst du auf den „Speichern“-Button klicken, um den neuen Tarif einzutragen. Klicke auf den grünen Stift (3), um Name oder Beschreibung des Tarifs zu ändern oder diesen zu löschen. Achtung: um einen gelöschten Tarif wiederherzustellen, musst du diesen neu eintragen.

Der Ladetarif eines Anbieters kann sich ändern. Einen neuen Tarifpreis kannst du einem eingetragenen Ladetarif hinzufügen. Klicke dazu auf die Tarifleiste und den grünen „Tarifpreis festlegen“-Button (4). Jetzt kannst du den Zeitraum und die Daten dieses Tarifpreises festlegen (5). Wähle „Kein Enddatum“, falls der neue Tarifpreis immer noch andauert und kein Enddatum bekannt ist. Sobald du alle relevanten Felder ausgefüllt hast, kannst du auf den „Speichern“-Button klicken, um den neuen Tarifpreis in die Tarifpreisliste eintragen zu lassen.

Einen bestehenden Tarifpreis kannst du auch bearbeiten. Klicke hierzu auf die Tarifzeile und dann auf den kleinen grünen Stift (6) neben dem Tarif, den du ändern willst. Um einen geänderten Tarifpreis zu erfassen, musst du dieselben Informationen eintragen wie bei der Erstellung eines neuen Tarifs. Klicke auf den „Speichern“-Button, um deine Änderungen eintragen zu lassen.
In dieser Liste kannst du alle vergangenen und momentanen Preise dieses Tarifs einsehen und nach Bedarf ändern. Klicke auf den grünen Stift, um einen Tarifpreis zu bearbeiten. Klicke auf das rote X (7), um eine Tarifpreisänderung zu löschen. Achtung: änderst du einen Tarifpreis, ändern sich sämtliche Preisangaben für Ladevorgänge in dem Zeitraum, den du für diese Tarifpreisänderung ausgewählt hast.
Ist dein Tarif eingetragen, kannst du ihn unter „Ladevorgänge“ einem Ladevorgang und unter „Orte“ einer erfassten Ladestation hinzufügen. Die Kosten eines erfassten Ladevorgangs unter „Ladevorgänge“ werden nach deinen Angaben bei Eintragung eines neuen Tarifs kalkuliert.